Unsere Kampagnen : internationale Tage

Bild

International day for street children 2024

Every year, we come together for the International Day for Street Children. This year, our initiative begins with an in-person international conference on March 12 in Geneva, also accessible online.

Bild

DER INTERNATIONALE TAG DER STRASSENKINDER

Strassenkinder sind Opfer von Diskriminierung und Gewalt, einfach weil sie auf der Strasse leben. Doch wie alle anderen Kinder haben auch sie Rechte.

Dedho, der auf der Strasse gelebt hat, erzählt seine Geschichte und übermittelt seine Botschaften an Behörden, Jugendliche und die Gesellschaft.

Bild

International Day of Street Children 2022

In 2022 haben wir eine Reihe internationaler Konferenzen in Genf organisiert, um die Problematik der Strassenkinder auf die internationale Agenda zu setzen und an den dringenden Handlungsbedarf zu erinnern

Der Internationale Tag der Strassenkinder

Der Internationale Tag der Strassenkinder, der jedes Jahr am 12. April gefeiert wird, erinnert an Millionen dieser Kinder und daran wie wichtig es ist, dass ihre Rechte anerkannt werden. 

 

 

 

Warum brauchen wir einen internationalen Tag?

Fast alle* Staaten haben die UN-Kinderrechtskonvention (1989) ratifiziert und sich dazu verpflichtet, sich dafür einzusetzen, dass alle Kinder diese Rechte in Anspruch nehmen können. Allerdings beachten viele nationale Politiken Strassenkinder immer noch nicht.

Um die Staaten zu einem geeigneten Schutz für diese Kinder zu bewegen, hat der UN-Kinderrechtsausschuss den General Comment 21 zu Strassenkindern verabschiedet. Der 2017 veröffentlichte Text anerkennt zum ersten Mal, dass Regierungen diesen Kindern besondere Aufmerksamkeit schenken und sicherstellen müssen, dass ihre Rechte geachtet werden.

Der seit 2012 gefeierte Internationale Tag der Strassenkinder (der von den Vereinten Nationen nicht offiziell anerkannt ist) ist notwendiger denn je, um Strassenkinder und den General Comment 21 für die Staaten und die Gesellschaft sichtbar zu machen!

* Derzeit haben nur die USA die Konvention nicht ratifiziert.

Unsere Empfehlungen an die Staaten

  • Verabschieden Sie eine umfassende Strategie zur Prävention, zum Schutz und zur Integration dieser Kinder und Jugendlichen!

  • Respektieren und schützen Sie diese Kinder und Jugendlichen!

  • Hören Sie ihnen zu und stellen Sie ihren Zugang zu Rechten sicher!

  • Unterstützen Sie Familien und die Zivilgesellschaft!